Xiaomi Pad 5 (nabu) im Langzeittest

Nach einer gewissen Pause hat Xiaomi wieder ein neues Tablet im Angebot, welches auch mit Stift, Keyboard bedient werden kann. In diesen Beitrag möchte ich daher etwas mehr ins Detail des Tablets gehen.

Erste Eindruck

Viel braucht man hier nicht schreiben, wer Xiaomi kennt wird wissen, dass Sie sich wieder sehr bei Apple orientiert haben und das Tablet sehr an die aktuellen Apple iPads ähnlich ist. Allerdings nur auf den ersten Blick, das Xiaomi Pad 5 hat ein 16:9 Display wobei beim iPad auf 4:3 Format gesetzt wird.

Das 4:3 Format würde mir allerdings besser gefallen. Allerdings kann sich das 120 Hz Display durchaus sehen lassen, die Farben sind knackig und der Schwarzwert für ein IPS Display gut. Auch die Ladeleistung von bis zu 33 Watt können sich sehen lassen, im Vergleich das Xiaomi Pad4+ hatte bis zu 8h gebraucht bis es voll geladen war.

Als weiteres Besitzt das Tablet Dolby Vision und Dolby Atmos was für ein schönes Klangerlebnis sorgt.

MIUI for Pad 12.5

Installiert ist auf meinem Xiaomi Pad 5 die aktuelle EEA (Europa-Version) der MIUI 12.5. Hier fällt auf das die Tablet-Optimierung der MIUI noch etwas Luft nach oben hat, bzw. einige Dinge dem Chinesischen Markt (noch) vorbehalten sind.

Zum einen Funktioniert die Handschrift Texterkennung nicht in globaler Sprache, es wird nur chinesische Sprache erkannt. Als alternative gibt es im Google Playstore die kostenpflichtige App Nebo für 9,99€.

Wo auch noch Optimierungsbedarf bestände wären die Schwebenden Fenster, diese werden leider nur als „Smartphone“ Ansicht ausgegeben und können sich nicht wie bei Windows oder Mac skalieren lassen. Selbst dann nicht wenn man die PC-Mode Apk des Xiaomi Mi Mix Fold nachinstalliert.

Auch das sich der Raster auf den Startbildschirm nicht wie bei den Xiaomi Smartphones anpassen lässt, fällt hier negativ auf.

Mit der MIUI 13 wurden zudem neue Widgets beworben, wie es nach ersten Informationen aussieht, wird es diese für die Globalen/EEA Geräte allerdings nicht geben, vielleicht findet sich allerdings noch ein Trick dafür.

Zubehör

Für das Tablet bietet Xiaomi auch passendes OEM Zubehör an, leider ist das Keyboard davon nur über Import erhältlich.

Der Xiaomi Smart Pen

Der Xiaomi Smart Pen wird magnetisch an den Rahmen des Tablet geheftet wodurch er mit den Tablet verbunden und geladen werden kann. Er wiegt 12.2 Gram, besitzt zwei Tasten, ist in 18 Minuten geladen und kann dann bis zu acht Stunden benutzt werden. Dazu bietet er eine Druckempfindlichkeit von 4096 Stufen sowie Neigungsempfindlichkeit. Die Stiftspitze besteht aus TPE.

Für Menschen welche generell beim Schreiben ein starken Druck besitzen, ist dieser anfangs leicht gewöhnungsbedürftig.

Das Keyboard

Auch das originale Keyboard kommt in typischer Xiaomi Qualität, leider gibt es dieses allerdings nur mit QWERTY-Layout. Gegen das Tastatur-Layout Problem gibt es allerdings Tastaturaufkleber wo man dies ändern kann, optisch muss man da allerdings ein paar Abstriche machen, dürfte den Nutzen allerdings steigern.

Die Tasten sitzen alle fest und geben auch beim schütteln keine Klappergeräusche von sich.

Für die Größe lässt es sich allerdings auch sehr gut tippen.

Nützliche Apps

Nebo – Machen mit Nebo schneller Notizen, kann Handschrift zu Texterkennung.

Sketchbook – Von schnellen Skizzen bis hin zu vollendeten Kunstwerken, die App unterstützt auch die Neigungsempfindlichkeit des Tablet, die Grafiken können auch als PSD für Adobe Photoshop exportiert werden.

Concepts.app – Flexibel zeichnen ohne Grenzen.

Mods & Tweaks

Auflösung vergrößern

Wer gerne etwas mehr Platz auf den Bildschirm bzw. in den Apps haben möchte kann mit einem kleinen Trick ohne Root die Auflösung des Systems vergrößern.

Dies funktioniert wie folgt:

  • Eintwickleroptionen freischalten.
  • Einstellungen -> Weitere Einstellungen
  • Entwickleroptionen aufrufen
  • Nach „Geringste Breite“ in der Optionsliste scrollen (662 dpi als Standardoption)
  • Antippen und 962 angeben, Ok drücken.
  • Fertig

Xiaomi PC mode 12.1.151.4

Die Xiaomi PC Mode App des Xiaomi Mix Fold nach installieren. (Neuere Versionen funktionieren nicht mehr!)

  • Folgende APK auf das Tablet laden
  • Die App installieren
  • Das Tablet Neustarten
  • Im Kontrollzentrum der MIUI befindet sich nun das Icon für den PC-Mode

Fazit

Im ganzen hat Xiaomi mit dem Pad 5 ein schickes und brauchbares Tablet auf den Markt gebracht, leider mit Abstrichen welche sich auf die Globale/EEA Version bezieht nicht den vollen Umfang liefert was es eigentlich kann.

Und noch etwas jammern auf höchstem Niveau, für Fans der Xiaomi.eu Rom gibt es keine Firmware für das Xiaomi Pad 5.

Für meine Zwecke, also etwas Couchsurfing, Schreiben, Zeichnen & Grafiken erstellen und auch hin und wieder zum Spielen reicht es völlig aus. Selbst beim Spielen aufwendiger Games hält sich die Erwärmung des Tablet in grenzen und läuft flüssig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.