Xiaomi Mi 9 SE – Erfahrung im Langzeittest

In diversen Technik-Blogs werden neu auf den Markt gebrachte Smartphones immer wieder oberflächlich getestet, manchmal ist die darauf installierte Software noch nicht ganz ausgereift womit meist später behobene Kinderkrankheiten Interessenten abschrecken.

Hallo neue MIUI 11, oder auch nicht so.

Nach mehreren Geräten angefangen vom Xiaomi Mi 4 von Mi 5s, Mi 6x bis hin zum Xiaomi Mi 9 SE, hat man es mehrmalig ausgepackt und einige Tage im Betrieb fällt einen immer wieder ein gewisser Neuanfang auf. Obwohl man ein neues Smartphone in der Hand hält und der Vorgänger immer noch mit Updates versorgt wird, es fallen diverse fehlende Kleinigkeiten und Funktionen auf.

Gerade die Globalen-ROMs der Xiaomi Smartphones sind meist Monate den wirklichen Stand der Software hinterher.

Hardware

Also Prozessor ist im Xiaomi Mi 9 SE ein Snapdragon 712 verbaut. Diesen kann man im Bezug auf die Performance als Mitte zwischen dem Snapdrgon 660 und 855 einreihen.

Für den normalen Nutzer wird dieser Prozessor vollkommen ausreichen. Der Unterschied der Leistung wir man nur im direkten Vergleich zwischen bsp. MI 9 Lite und Mi 9 T/PRO erkenntlich sein.

Fingerprintsensor

Nach meinem Mi 5s ist auch im Mi 9 SE ein Ultraschall Fingerscan-Sensor als Entsperrmethode verbaut. Dieser ist allerdings marginal langsamer als die üblichen ausgereiften Sensoren auf der Rückseite bekannter Smartphones vorhanden.

Man hat allerdings initial Aktivert einen aufleuchtenden Bereich der Auflagefläche, die Funktion erweist sich auf Dauer allerdings als etwas nervig. Bei der kleinsten Bewegung des Smartphones wird diese aktiv.

Nach einer Eingewöhnung ist es allerdings kein Problem mehr das Smartphone zu entsperren. Auch wenn man hin und wieder leicht daneben den Finger auflegt.

Probleme & Kinderkrankheiten

Softwareprobleme

Hier läuft die EEA Firmware mit originaler MIUI ohne sonstige Anpassungen. Auffälligkeit hier ist mit Stand der MIUI 12.0.3 ein Bug in der Animation der Icons.

Hardwareprobleme

Als Hardwareproblem hat mein Xiaomi Mi 9 SE auch die bekannte Kinderkrankheit des Ghost-Touch Bugs. Das Problem dabei, der Touchscreen macht sich „selbstständig“. Bei meinem Mi 9 SE tritt dieses Problem sehr selten auf, indem der Zurück Button ausgeführt wird.

Fazit

Wer einfach ein funktionierendes Smartphone benötigt wird mit den Handys zufrieden sein. Wenn man unbedingt die aktuelleste Software ohne große Bugs benötigt und den Kompromiss eingeht den Bootloader zu öffnen dürfte seine Freude mit den Geräten haben. Auch auf Root Zugriff kann man verzichten, vieles lässt sich über ADB lösen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.